Alles ist programmiert!

Auch im zweiten Halbjahr wurde die Kooperation zwischen der Grundschule an der Burg Klopp und der Fachhochschule Bingen unter der Leitung von Professor Dr. Leiß weitergeführt. 15 Mädchen und Jungen aus dem vierten Schuljahr lernten mit der Unterstützung zweier Studierender die Programmierung von Lego-Robotern kennen. Dazu musste der Roboter zunächst mit Legosteinen gebaut werden - dies war der einfache Teil der AG. In der restlichen Zeit programmierten die Kinder am Computer die Bewegungsabläufe der Roboter, zum Beispiel, soll der Roboter, wenn er auf einen farbigen Ball zurollt, diesem ausweichen oder stoppen, wenn ein akustisches Signal ertönt. Die Klassenkameraden bestaunten in der letzten Roboter-AG-Stunde die Ergebnisse der Roboter-Kinder und ließen sich die Arbeitsschritte erklären. 

Nach oben