Gelbe Füße! Für mehr Sicherheit!

Die Grundschule an der Burg Klopp hat die Idee, das bewährte Verkehrsleitsystem „Gelbe Füße“ in der Binger Innenstadt umzusetzen. Ziel ist es, den Schulkindern auf ihren Wegen in die Schule und zurück ausgewählte Stellen aufzuzeigen, an denen sie die Straßen in Bingen überqueren sollen. Diese Stellen werden mit sogenannten „Gelben Füßen“ markiert. Die „Gelben Füße“ werden mit den Kindern unserer Grundschule und der Kita an der Burg Klopp, der Polizei, der Stadtverwaltung Bingen und der Unfallkasse Rheinland-Pfalz umgesetzt. 

Ende 2021 wurde eine schriftliche Befragung der Eltern durchgeführt. Die Auswertung der Befragung finden Sie hier.

Auch die Allgemeine Zeitung hat über das Projekt berichtet: Link zum Artikel

Und auch die Neue Binger Zeitung!

Im Januar/Februar 2022 ist eine Ortsbegehung geplant, an der alle Partner teilnehmen. An diesem Termin werden die einzelnen Straßenübergänge gemeinsam begutachtet und entschieden, welche Stelle zur Überquerung der Straße geeignet ist. Danach werden die Übergänge mit „Gelben Füßen“ markiert.

Bei Fragen, Ideen oder Hinweisen schreiben Sie bitte eine Email an: gelbefuesse.gsbingen@gmail.com

 

Informationen der Unfallkasse

https://bildung.ukrlp.de/sicherheit-gesundheitsschutz/verkehrssicherheit/gelbe-fuesse

 

Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule"
https://www.zu-fuss-zur-schule.de/
Jedes Jahr am 22. September findet weltweit der Aktionstag "I walk to school" bzw. in Deutschland "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" statt.


Fachverband Fußverkehr Deutschland
http://www.zufusszurschule.de/vorteile/40-1/unterricht.html


ARD Audiothek: Folge 27 "Wie Kinder sicher zur Schule kommen"
https://audiothek.ardmediathek.de/items/90773628
 

Erfolgreicher Abschluss des Projekts

Am 15. Juni 2022 wurden die gelben Füße von Eltern und Schülerinnen und Schülern im Gebiet rund um die Schule aufgetragen. Mit Hilfe von Schablonen, die von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt wurden, wurden die Stellen markiert, an denen Schülerinnen und Schüler die Straßen gut überqueren können. Die Stellen, die dafür geeignet sind, wurden zuvor im Rahmen von Begehungen mit der Jugendverkehrspolizei der Polizeidirektion Bad Kreuznach ermittelt und festgelegt.

Nun finden sich an insgesamt 14 Stellen Gelbe Füße auf den Fußwegen, um damit den Schülerinnen und Schülern eine Orientierung für sichere Schulwege geben zu können.

Zum Abschluss des Projektes wird ein Flyer für die Schülerinnen und Schüler der Schule sowie deren Eltern und insbesondere für zukünftigen Erstklässler der Grundschule an der Burg Klopp mit Informationen und einem Plan der sicheren Routen erstellen.

Neben den gelben Markierungen selbst konnten wir diese erfreulichen Ergebnisse erreichen:

- Die Routen der Müllabfuhr im Gebiet rund um die Schule wurden von den Abfallwirtschaftsbetrieben des Landkreises Mainz-Bingen (AWB) geändert, so dass die Müllfahrzeuge seit April 2022 erst nach 08:00 Uhr rund um die Schule herum unterwegs sind.


- Die Stadtverwaltung prüft, ob die Bordsteine der Bürgersteige in der Straße "In der Eisel" von der Schloßbergstraße kommend in Richtung Morschfeldstraße durch höhere Bordsteine getauscht werden können, um damit zukünftig zu verhindern, dass PKWs bei Gegenverkehr über die Gehwege fahren und damit Fußgänger gefährden.


- Mehr Sensibilität seitens der Stadtverwaltung bei der Berücksichtigung der Belange von Schülerinnen und Schülern, z.B. bei der Frage "Wie lange sind die Straßenlampen in der dunklen Zeit morgens eingeschaltet" oder auch bei der Planung der Abfahrt- und Ankunftszeiten der Stadtbusse, insbesondere aus weiter entfernten Teilen der Stadt und aus den Stadtteilen.


- Die Grundschule wird zukünftig an dem Projekt "Stopp den Elterntaxis an Grundschulen: Laufend zu mehr Gesundheit und Umweltschutz" teilnehmen. Ziel dieses bundesweiten Projektes ist es zum einen die Verkehrssituation vor Grundschulen durch weniger “Elterntaxis“ zu entschärfen. Zum anderen sollen die Kinder zur Bewegung an der frischen Luft animieren, so dass der bewegte Einstieg in den Tag der Kinder gelingt. Toller Nebeneffekt: Die Umwelt wird auch noch geschont und jeder kann mit dieser Aktion etwas für den Klimaschutz unternehmen.


- Teilnahme an den nationalen Aktionstagen "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" des Deutschen Kinderhilfswerks und des Verkehrsclubs Deutschland im Herbst 2022.

To top